Wertschätzung - schätze Deine Werte!

Neuer Monat - neues Thema! Der August steht bei uns ganz unter der Überschrift Wertschätzung. Ein vielschichtiger Begriff, der - wie wir in der Vorbereitung unserer Artikel feststellten - komplexer wird, je mehr wir uns damit beschäftigten! Es gibt vielerlei Wertschätzung: für mich, für andere, für den Moment, für Lebewesen, für Dinge, für Situationen .... So widmen wir uns in diesem und den kommenden drei Artikeln von mehreren Seiten der Wertschätzung. Seid gespannt!

Heute möchten wir zunächst einmal den Begriff selbst näher beleuchten.

Wie liest Du ihn? WERTschätzung oder wertSCHÄTZUNG?

Zwei wichtige Elemente: "Wert" oder "Werte" und "Schatz". Einen Wert schätzen. Werte als Schatz. Es geht also darum, einen Wert zu erkennen und ihn zu schätzen, ihn als einen Schatz zu betrachten.

Fangen wir mal bei uns selbst an! Kennst Du Deine Werte? Hast Du Dir schon mal überlegt, welche Werte Dich ausmachen? Vielleicht helfen Dir die folgenden Fragen dabei, das herauszufinden:

  • Wenn Du Deine Biographie schreibst - welche Botschaft(en) wird sie transportieren?
  • Welche Deiner Eigenschaften würde Deine beste Freundin/Dein bester Freund als besonders WERTvoll beschreiben?
  • Wenn Du Kinder hast: welche Werte sind Dir wichtig, an sie weiterzugeben?

Und nun zum zweiten Teil: schätzt Du Deine Werte? Sind sie in Deiner Wahrnehmung im wahrsten Sinne des Wortes ein Schatz? Wenn ja - wunderbar. Feiere Deine Schätze und freue Dich über die Wertschätzung, die Du Dir selbst zukommen lässt. Vielleicht hast Du Dir bisher diese Frage noch nicht gestellt? Dann fühle Dich eingeladen, ihr auf den Grund zu gehen. Wenn nein - was hindert Dich daran? Wir möchten Dich ermutigen, Dir einmal Zeit zu nehmen und genauer hinzuschauen. Mach' Dich auf Entdeckungsreise zu Deinen Werten, zu Deinen Schätzen!

Auch beim Thema Wertschätzung ist es uns wichtig, den Blick zunächst auf sich selbst zu richten. Denn mit der Wertschätzung für uns selbst, stärken wir den eigenen SelbstWERT (wenn Du magst, hier der Artikel der letzten Woche). Zudem sind wir Zwei von 2care der Überzeugung, dass so der Boden bereitet ist, um anderen mit Wertschätzung zu begegnen. Das heißt eben auch: je weniger ich mich selbst wertschätze, umso schwerer fällt es mir dann auch für mein Gegenüber. Denn:

zitat_treibstoff_des_lebens.png?nc=14365

Jeanette Holdinghausen bringt zwei wichtige Elemente ins Spiel, die eng mit Wertschätzung verknüpft sind: Verbundenheit und Vertrauen. Auch das gilt in unseren Augen gleichermaßen für die Wertschätzung, die wir uns selbst entgegenbringen: sie schafft Verbundenheit zu uns selbst, zu unserem inneren Kern und fördert gleichermaßen das Vertrauen in uns selbst. Dies als Basis genommen, fällt es leichter, die Verbindung zu anderen zu knüpfen und Vertrauen nach außen zu entwickeln.

Uns gefällt das Bild des Treibstoffs, der aus der Kombination von Wertschätzung, Verbundenheit und Vertrauen besteht. Treibstoffe geben uns Kraft, spenden Energie und bringen unseren Motor in Schwung. Wie wunderbar - also sorge immer für genügend Treibstoff!

In diesem Sinne wünschen wir Dir eine glückliche Rest-Woche und einen möglichst vollen Tank!

Herzlichst

Andrea & Christine

Aus dem 2care Blog