Was unsere Webseite mit Träumen zu tun hat

Es waren einmal zwei Frauen, die machten sich auf den Weg, ihr Leben zu verändern. In erster Linie beruflich – die alten Schuhe waren zu klein geworden, sie drückten hinten und vorn. Der Gedanke „Da geht noch was, da muss noch mehr möglich sein“ kam immer häufiger. Das ist gut drei Jahre her und seitdem ist eine Menge passiert.

Die beiden Frauen sind wir – Andrea Lawlor und Christine Kempkes – wie Sie sich vermutlich schon denken konnten. Aus ersten Gedanken wurden immer konkretere und irgendwann kam der Punkt, an dem wir unserer Phantasie freien Lauf ließen. Es war an der Zeit zu träumen!

du_siehst_dinge_und_fragst_warum_-.png?n

Genau diesen Prozess - von George Bernhard Shaw formuliert - haben wir sehr intensiv durchgemacht: zunächst einmal Dinge in Frage gestellt, dann die eigene Vision gedacht, sie in Träumen wachsen lassen und ihr Flügel verliehen. Nicht immer gleich den ‚Machbarkeitsfilter‘ darüber gelegt und gezweifelt.

Das war eine wunderschöne Phase, in der wir anfingen immer mehr Kraft aus unseren eigenen Ideen zu schöpfen. Wir spürten, dass wir auf einem für uns stimmigen und guten Weg sind.

Aus dieser Kraft fassten wir mit Mut und Zuversicht den Entschluss, 2care zu gründen und damit unserem HERZENSWEG zu folgen. Damit ist ein erster Teil unserer Träume Wirklichkeit geworden! Lange Zeit haben wir quasi im stillen Kämmerlein gebastelt, konzipiert, nachgedacht, fein geschliffen …. und nun: Vorhang auf für unsere gemeinsame Webseite.

Vorhang auf für 2care - sichtbar gewordene Träume!

Und wie sieht es mit Ihren Träumen aus? Vielleicht haben Sie ja mal Lust, die Frage ‚Warum nicht?‘ zu testen.

Wenn Sie mögen, schreiben Sie uns auf Facebook, wie es Ihnen damit ergangen ist!

Wir freuen uns darauf.

Die Zwei von 2care

Aus dem 2care Blog

  • Gesunde Unternehmenskultur

    .... DIE Herausforderung unserer Zeit! Neuer Monat - neues Thema! In unserem letzten Artikel haben wir aus ziemlich (...)

  • Jeder Einzelne zählt

    Wenn Du unseren Blog im vergangenen Jahr regelmäßig verfolgt hast, ist Dir vielleicht aufgefallen, worum es im (...)

  • Es gibt etwas zu feiern!

    Heute fallen wir mal mit der Tür ins Haus: wir möchten mit Dir anstoßen! Ja, genau, hier so ganz virtuell, weil's (...)

  • Dankbarkeit - eine wichtige Säule der Achtsamkeit

    Nun ist es also so weit - Weihnachten steht vor der Tür, die Geschenke sind verpackt und bis zum Jahreswechsel ist es (...)

  • Die etwas andere Bilanz

    Der Dezember ist angebrochen, das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, am Adventskranz brennen bereits zwei Kerzen und (...)

  • Achtsamkeit ist Übungssache

    Was Du als allererstes zum Thema "achtsame Lebenspraxis" wissen solltest: wir Menschen können die eigene Achtsamkeit (...)